Mittwoch, 28.07., Botanischer Garten, 20 Uhr  |   >> TICKETS

Der kubanische Pianist Ramón Valle beeindruckt mit explosiver Energie und imposanter und charismatischer Bühnenpräsenz. Er verbindet die Musik seiner Heimat mit großstädtischer Raffinesse, zündet ein karibisches Feuerwerk und fängt auch mal Klangfarben von Debussy bis Gershwin ein. Intensiv swingend, aber mit einem synkopierten Groove, der die afro-kubanische Popularmusik mit ihren traditionellen rhythmischen Claven widerspiegelt. Er gibt aber auch seinen Begleitern viel Raum, so dass der weiche singende Bass von Omar Rodriguez Calvo (Tingvall Trio) sich genauso entfalten kann wie die zarten perkussiven Pinselstriche und der zupackende Swing des Uruquayers Enrique Firpi. Als Gast des Trios kommt speziell zum Augsburger Jazzsommer der vielfach ausgezeichnete spanische Saxophonist Perico Sambeat, der mit seiner ausgesprochen eleganten und wendigen Phrasierung glänzt.

Ramón Valle – piano
Omar Rodriguez Calvo – double bass
Enrique Firpi – drums
Perico Sambeat – saxophone

Fotos © Nick Steinbuch / Antonio Porcar Cano