Ron Carter ist seit einem halben Jahrhundert einer der tonangebenden
Bassisten des Jazz, kaum jemand, der den Jazz authentischer
verkörpert, kaum jemand, der Jazztradition und kreative
künstlerische Entwicklung perfekter verbindet.
"Er markiert nicht den Groove, er ist der Groove!"
Carter wurde mit seiner Philosophie der absoluten Professionalität
und Verlässlichkeit zum Vorbild ganzer Generationen von Bassisten.
Carter ist zwar der Kopf des Trios und gibt die musikalische Marsch-
route vor, aber genau so versteht er sich als gruppendienlicher
Musiker, der jedem seiner Mitspieler dazu verhelfen will, sein ganzes
Potenzial zu entfalten - im Interesse des musikalischen Gesamtbilds.
Das Zusammenspiel, das so entsteht, ist schlichtweg magisch.
Seit Carter 1968 Miles Davis und damit das wichtigste Quintett des
akustischen Jazz der sechziger Jahre verließ, entfaltete er eine schier
unüberschaubare Anzahl an Aktivitäten. In den achtziger Jahren
reichte die Popularität des Musikers, der mit dem Piccolo-Bass ein
eigenes Instrument erfunden hat, weit über die Jazzwelt hinaus –
er trat sogar in Werbespots auf. In den neunziger Jahren überraschte
Sir Ron Carter seine Hörer mit einigen Bach-Einspielungen.
Nach wie vor ist sein Spiel voller Strahlkraft und Eleganz: Filigraner
Mainstream- und Modern-Jazz der Extraklasse.

< zurück
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Botanischer Garten Augsburg,
Dr.-Ziegenspeck-Weg

> Stadtplan

Karten
im Vorverkauf € 20.-
zzgl. VVK-Gebühr,
Abendkasse € 25.-.
Blockkarten für alle fünf Konzerte
im Botanischen Garten nur beim
1. Konzert an der Abendkasse
€ 100.-

Vorverkauf:
AZ-Kartenservice RT.1, Maximilianstr. 3,
86150 Augsburg,
Tel. 0821.777 34 10
(Mo – Fr 9 – 18 Uhr,
Sa 10 – 14 Uhr)

Mittwoch
18.07.2012
20.00 Uhr
Botanischer Garten

Ron Carter
"Golden Striker Trio"


Ron Carter – Kontrabass
Russell Malone – Gitarre
Donald Vega – Klavier


>> >> www.roncarter.net