Einen eigenen Sound zu fnden, hält Bernhard Pichl für das Wichtigste im Jazz: „no sound, no message“. Obwohl die Liste der Vorbilder hauptsächlich mit Amerikanern bestückt ist, fühlt sich Pichl dem europäischen Kulturerbe ebenso verbunden. Er verehrt Bach, Messiaen und Debussy. Dass er trotzdem auf die blue notes gekommen ist, erklärt er ganz einfach so: „Jazz swingt eben“. Als größte Herausforderung für ein Trio sieht er somit das Erreichen eines typischen Sounds unter Anerkennung und Beachtung der individuellen Gruppenstimmen mit ihren verschiedenen Persönlichkeiten und musikalischen Erfahrungen. Und es geht Pichl weniger um solistische Eskapaden als vielmehr um die Verschmelzung zu einem homogenen Klangkörper. Das Trio besteht in dieser Besetzung seit 1998. Bernhard Pichl ist, wie Rudi Engel, Dozent an den Hochschulen in Nürnberg und in Würzburg. Bill Elgart gilt seit vielen Jahren als einer der kreativsten Schlagzeuger der internationalen Jazzszene. Auch er ist Dozent für Schlagzeug an der Hochschule für Musik Würzburg.
Aktuelle CD: New on the Corner – Left Handed (Jazz for ever records)
< zurück
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

S‘ensemble Theater,
Bergmühlstr. 34

> Stadtplan

Karten
€ 12.-
(nur an der Abendkasse)

Freitag
15.07.2011
20.00 Uhr

Bernhard Pichl´ s
New on the Corner


Bernhard Pichl– Klavier
Rudi Engel – Bass
Bill Elgart – Schlagzeug