Tom Harrell ist ein Jazzpoet. Einer, dessen Musik aus einem mysteriösen Platz in der Tiefe seiner Seele, seiner Psyche stammt. Was Harrells künstlerische Fähigkeit noch bemerkenswerter macht, ist die Tatsache, dass er an Symptomen von Schizophrenie leidet. Die Musik selbst ist für Harrell lebenswichtig, sie erlaubt ihm mit seiner Krankheit umgehen zu können. In dem Moment, in dem Harrell die Trompete an die Lippen setzt, verschwindet seine ganze Zerbrechlichkeit, wird der Hebel schlagartig umgelegt und ein Schwarm hauchzart intonierter Töne verlässt den Trichter, die sich zu mit beeindruckender Logik geformten Motivketten
reihen. Das Ergebnis ist melodiöser, rhythmisch vielfältiger Jazz von Latin bis Swing, mehrheitlich selten gehörte und gespielte Songs, das ganze Spektrum von Jazzfarben und -stimmungen wird dabei ausgelotet. Harrell ist nicht nur ein begnadeter Trompeter, sondern auch ein hervorragender Komponist. 1996 zum ersten Mal vom amerikanischen Magazin „Downbeat” zum Trompeter des Jahres gewählt, kann man Harrell heute getrost als einen der besten Jazztrompeter der Welt bezeichnen.

< zurück
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Botanischer Garten Augsburg,
Dr.-Ziegenspeck-Weg

> Stadtplan

Karten
im Vorverkauf € 20.-
zzgl. VVK-Gebühr,
Abendkasse € 25.-.
Blockkarten für alle fünf Konzerte
im Botanischen Garten nur beim
1. Konzert an der Abendkasse
€ 100.-

Vorverkauf:
AZ-Kartenservice RT.1, Maximilianstr. 3,
86150 Augsburg,
Tel. 0821.777 34 10
(Mo – Fr 9 – 18 Uhr,
Sa 10 – 14 Uhr)

Mittwoch
20.07.2011
20.00 Uhr
Botanischer Garten

Tom Harrell Quintet

Tom Harrell – Trompete
Wayne Escoffery – Tenorsaxophon
Danny Grissett –Klavier
Ugonna Okegwo – Bass
Johnathan Blake – Schlagzeug



>> www.tomharrell.com