Der Pianist Christoph Busse gehört Presseberichten zufolge „heute zu den besten Pianisten des Modern Jazz in Deutschland“. Nach dem Abschluss seines Studiums mit Bestnote am Hilversum Conservatorium of Music (NL) arbeitete er zunächst als Sideman, bevor er 1998 sein eigenes Trio gründete. In dieser Besetzung schöpft er seitdem – mit einem Repertoire aus Eigenkompositionen und selten gespielten, neu arrangierten Kompositionen anderer Musiker – aus der ganzen Bandbreite der stilistischen Möglichkeiten des Jazz. Seine besondere Vorliebe für Balladen ist unüberhörbar. Im aktuellen Programm befinden sich speziell für diese akustische Besetzung arrangierte Stücke von Sting, The Police und Donald Fagan. Mit Sebastian Hoffmann (E-Bass) und Thomas Hempel (Schlagzeug) komplettieren zwei der versiertesten Musiker der norddeutschen Jazz-Szene das Trio. Von der Spiel- und Experimentierfreude der drei Musiker, die 1999, 2001 und 2003 mit dem Jazz-Podium-Preis des Landes Niedersachsen honoriert wurde, kann man sich auf ihrer 2003 erschienenen Debüt- CD „Last Miles“ und einer CD mit Sting- und Donald-Fagan-Kompositionen überzeugen.
ZURÜCK | PROGRAMM 2010
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Galerie Cervino,
Jesuitengasse 1

> Stadtplan

Karten
€ 12.-
(nur an der Abendkasse)

Freitag
30.07.2010
20.00 Uhr

CHRISTOPH BUSSE TRIO

Christoph Busse – piano
Sebastian Hoffmann – bass
Thomas Hempel – drums

>> www.cbusse.de