Der 1938 in Philadelphia geborene McCoy Tyner gilt gemeinhin als einer der einflussreichsten Jazzpianisten aller Zeiten. Seine Verbindung von raffinierter Harmonik und rhythmischer Komplexität ist legendär. Kritiker schwärmen, er klinge solo wie ein ganzes Orchester. Weltberühmt wurde McCoy Tyner als Mitglied des John Coltrane Quartets. Über ein halbes Jahrzehnt spielte er mit und bei John Coltrane. Die über 40 gemeinsamen LPs sind nur das äußerlich greifbare Ergebnis einer – zumindest für einen gewissen Zeitraum – deckungsgleichen Verschmelzung zweier Musiker auf höchstem Niveau. McCoy Tyner ist der wohl wichtigste Vertreter der großen Errungenschaften des Jazz der 60er Jahre: das modale Spiel. Die gleichermaßen intensiven, aber fließenden Übergänge in McCoy Tyners Spiel faszinieren bis heute. „Tyner attackiert das Piano und fordert seine Kraft und Gewalt heraus. Er hat die Kunst des Block- Akkords perfektioniert, aber erst durch das, was er darüber spielt, wird er so ungeheuer dynamisch.“ (Coltrane-Biograph Bill Cole)
ZURÜCK | PROGRAMM 2010
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Botanischer Garten Augsburg,
Dr.-Ziegenspeck-Weg

> Stadtplan

Karten
im Vorverkauf € 20.-
zzgl. VVK-Gebühr,
Abendkasse € 25.-. Blockkarten für alle fünf Konzerte im Botanischen Garten nur beim 1. Konzert
an der Abendkasse € 95.-

Vorverkauf:
AZ-Kartenservice RT.1, Maximilianstr. 3,
86150 Augsburg,
Tel. 01805.450 411
(Mo – Fr 9 – 18 Uhr,
Sa 10 – 14 Uhr)

Mittwoch
11.08.2010
20.00 Uhr
Botanischer Garten

McCOY TYNER TRIO

McCoy Tyner – piano
Eric Kamau Gravatt – drums
Gerald Cannon – bass

>> www.mccoytyner.com