Mit dem Kontrabassisten Holger Scheidt und dem Pianisten Jan Eschke haben sich zwei außer- gewöhnliche Köpfe der Mün- chener Jazzszene zusammen- getan. Im Duo werden sie mit Eigenkompositionen Scheidts und vereinzelten Standards aus den Sechzigern dem unvergleich- baren Sound des Fender Rhodes ihre Ehre erweisen. Holger Scheidt, in Bayern aufge- wachsen, stieß nach 10-jähriger Auslandserfahrung 2008 zur lokalen Szene, im Gepäck sein erstes Solo Album „Half a Year in Half an Hour“, aufgenommen mit seinem internationalen Quartett in New York und veröffentlicht im Herbst des vergangenen Jahres. Jan Eschke gehört zu den gefrag- testen Jazzpianisten der deut- schen Szene und ist besonders im Alpenraum ein bekannter Name. Er wirkt in Projekten mit Charly Antolini oder Martin Auer und kann ebenfalls auf zahllose Plattenveröffentlichungen und Konzertreisen in die ganze Welt zurückblicken. Im Duospiel der beiden erwarten das Publikum mikroskopische Einblicke in die Subtilität und Filigranität der Ästhetik des Jazz und der improvisatorischen Kunstfertigkeit der Protago- nisten, außerdem innovative Komposition und der Mythos Fender Rhodes.
ZURÜCK | PROGRAMM 2009
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Goldene Gans,
Weite Gasse 1
> www.gans.de

> Stadtplan

Karten
€ 12.-
(nur an der Abendkasse)

Freitag
07.08.2009
20.00 Uhr
Goldene Gans

HOLGER SCHEIDT/
JAN ESCHKE DUO


Holger Scheidt – Kontrabass Jan Eschke – Piano

>> www.holgerscheidt.com