Der bereits legendäre Startrompeter Enrico Rava, Jahrgang 1939,
Italiens international berühmtester Jazzmusiker, gehört zu den Leitfguren des europäisch geprägten Jazz. Aus der Tradition des Bebop kommend war er eine treibende Kraft der FreeSzene, experimentierte, schrieb Filmmusik und arbeitete mit den Größten des Jazz zusammen. Sein eklektisches, abenteuerlich elegantes Spiel ist geprägt von einer über zeugenden Reife, klangfarblich eigenständig, kühle Stimmungen der Einsamkeit erzeugend, um plötzlich wieder emotional aufzubrausen und ekstatisch abzuheben. Sein edler, vibratoloser Ton ist von geradezu hypnotischer Faszination. Ravas oft spontan erdachte Melodien zeugen von unbegrenztem musikalischen Erfndungsreichtum. Hörbar sind im Spiel des Trompeters aber auch die Erfahrungen, die er in den Sechzigern in New York gesammelt hat. Dabei mangelt es Rava nicht an Witz und Freigeist. Doch fndet er im lyrischen Fluss seiner Melodik stets logische Verbindungen zwischen den gegensätzlichen Elementen seiner Tondichtungen. In seinem aktuellen Quintett umgibt sich der große alte Mann des italienischen Jazz mit vier wesentlich jüngeren Musikern, die seinen Intentionen nicht nur folgen, sondern sie pointieren und akzentuieren.
ZURÜCK | PROGRAMM 2009
Veranstaltet vom Kulturamt
der Stadt Augsburg
Festivalleitung Christian Stock

Botanischer Garten Augsburg,
Dr.-Ziegenspeck-Weg

> Stadtplan

Karten
im Vorverkauf € 20.-
zzgl. VVK-Gebühr,
Abendkasse € 25.-. Blockkarten für alle fünf Konzerte im Botanischen Garten nur beim 1. Konzert
an der Abendkasse € 95.-

Vorverkauf:
AZ-Kartenservice, Maximilianstr. 3,
86150 Augsburg,
Tel. 01805.450 411
(Mo – Fr 9 – 18 Uhr,
Sa 10 – 14 Uhr)

Mittwoch
22.07.2009

20.00 Uhr
Botanischer Garten

ENRICO RAVA QUINTET

Enrico Rava – trumpet Gianluca Petrella – trombone Giovanni Guidi – piano
Pietro Leveratti – bass Fabrizio Sferra – drums

>> www.enricorava.com

Presse zum Konzert:
>> Augsburger Allgemeine
>> Die Augsburger Zeitung